Tierosteo-Nord, Osteopathie und Physiotherapie

Ihr Pferd unter der Lupe

Indikatoren 

Wann ist eine Osteopathische Behandlung sinnvoll?

Hierunter ist eine Liste einiger Indikatoren für eine Osteopathische Behandlung. Die Anzeichen einer Läsion oder eines Problems sind vielseitig und können hier nicht umfassend aufgezählt werden, daher dürfen Sie mich gerne kontaktieren, um unverbindlich heraus zu finden, in wie weit eine Behandlung durch mich Sinn macht. 

  • Taktfehler
  • Lahmheiten 
  • Stolpern
  • Unwilligkeit / wiedersetzen beim Reiten 
  • Probleme beim Biegen & Stellen 
  • Schiefe Haltung von Kopf oder Schweif
  • Hoher Muskeltonus / Verspannungen
  • Leistungsabfall
  • Nach Stürzen
  • Steifheit
  • Empfindliche Reaktionen beim Putzen 
  • Wiedersetzen beim Satteln
  • Vor- & Nachbereitung zu Turnieren 


Unterstützende Behandlungsmöglichkeiten

- auch bei manchen Krankheiten und klinischen Befunden 

  • Arthrose 
  • Kissing Spines 
  • Patellaluxation
  • Zusätzliche Unterstützung bei Hufrehe 
  • Nachsorge bei Verletzungen (z. B. Sehnenschäden, Blutergüsse, Narben)
  • Regeneration 


Hier möchte ich erwähnen - eine Osteopathin ersetzt keinen Tierarzt. Bei akuten / schweren Krankheiten ist daher immer ein Tiermediziner hinzuzuziehen. 

Die Ganzheitlichkeit findet sich nicht nur in der Osteopathischen Behandlung wieder - das beste für das Pferd ist wenn Tierhalter, Tierarzt, Hufschmied, Sattler und Osteopath Hand in Hand arbeiten um das Pferd zu heilen bzw. gesund zu erhalten. 

Für Infos zur Osteopathie bitte auf  Osteopathie klicken.